Avatar

Update 1.7 ---> 2.4.13 (German / Deutsch)

by Auge ⌂ @, Monday, September 24, 2018, 12:26 (296 days ago) @ Irene König

Hallo

nach meinem Versuch in der Testumgebung habe ich nun das Update meines Forums abgeschlossen - nicht ohne ein oder zwei Fehler aus dem Testlauf zu wiederholen :-D

Schön. :-)

Danke für alle Unterstützung und für die Software ansich. Dein Theme Responsive habe ich mit installiert und werde es mit im Auge behalten.

Bedenke bitte, dass das Theme aktuell nicht alle Features des Forums unterstützt. Ich habe dort mit den Klassennamen experimentiert, was ein paar Nebenwirkungen hat, die noch zu beseitigen sind.

Den ganzen Umzug gab's ja nur wegen der neuen DSGVO. Dazu hätte ich noch eine Frage: wenn ich in dem Datenschutz-Dokument etwas ändere, müsste dann nicht ein angemeldeter User erneut zustimmen? Ich dachte, gelesen zu haben, dass dies so vorgesehen wäre, habe das Verhalten des Scripts aber so nicht bemerkt.

Also: Grundsätzlich ist es möglich, den registrierten Benutzern eine neuerliche Zustimmung bei Änderungen an der Datenschutzerklärung oder den Nutzungsbedingungen abzuverlangen. Da die Version, die die DSGVO-Zustimmung einführte, dringend raus musste, weil sie eh schon zu spät war, habe ich dafür aber keine Benutzerschnittstelle (Formular(elemente)) eingebaut. Wenn du aktuell eine Änderung vornimmst und eine Zustimmung zu den geänderten Bedingungen erlangen willst, musst du das betreffende Feld tou_accepted (tou = Terms of Use, Nutzungsbsdingungen) oder dps_accepted (dps = Data Privacy Statement, Datenschutzerklärung) in der Benutzerdatentabelle zurücksetzen. Da das immer alle registrierten Benutzer betreffen dürfte, geht das ohne WHERE-Klausel.

Hier mal das Beispiel für die Datenschutzerklärung:

UPDATE mlf2_userdata SET dps_accepted = NULL;

Die Zustimmungserklärungen aller Benutzer werden so zurückgesetzt, als hätte es sie nie gegeben. Beim nächsten Login werden die Benutzer wieder aufgefordert, die Erklärung zu akzeptieren. Tun sie es, wird der Zeitstempel dieses Vorgangs gespeichert.

Rein theoretisch kann man so auch einzelne Nutzer ärgern, indem man den Zeitstempel nur in ihren Datensätzen wieder und wieder zurücksetzt. Aber das ist gemein.

Es ist aber geplant, dafür eine Benutzerschnittstelle im Adminpanel einzubauen.

Tschö, Auge

--
Trenne niemals Müll, denn er hat nur eine Silbe!


Complete thread:

 RSS Feed of thread

powered by my little forum